Werte erhalten - Leben gestalten

 

Herzlich Willkommen!

Die Stiftung Leben und Arbeit will durch vielfältige Angebote, an unterschiedlichsten Orten in den Bereichen Kultur, Wohnen, Weiterbildung, Arbeit und Freizeitgestaltung ein ganzheitliches Lebenskonzept erfahrbar machen und neue Perspektiven eröffnen. Sie soll Chancen bieten sich entsprechend den eigenen Fähigkeiten in der Berufswelt zu erproben und helfen den eigenen Selbstwert zu entdecken.

 

 

Liebe Freunde und Interessierte der Stiftung Leben und Arbeit

Das sechzehnte Jahr der Stiftung geht dem Ende entgegen. Vor kurzem wurden wir an 28 Jahre Wiedervereinigung erinnert. Es hat sich viel getan und verändert. Als ein Projekt zur Förderung christlicher Werte und demokratischer Fähigkeiten, aus Vertretern der Stadt Wilsdruff, des Kirchenbezirks Meißen-Großenhain und mehreren Unternehmern, wurde die Stiftung 2001 gegründet. Arbeitslosigkeit, die damals über 15% lag, viele Junge Menschen die keine Chance sahen und offene Fragen zur Gestaltung des persönlichen und gesellschaftlichen Lebens, waren im Vordergrund. Wir setzten uns zum Ziel mit anzupacken. Uns mit den Menschen auf den Weg zu machen.

Mit dem Angebot des Schülertreffs, dem Teenagertreff, der Schulsozialarbeit, der Unterstützung der Seniorenarbeit in Wilsdruff und seinem Programm im Kuntze-Hof, sowie der Betreibung der Autobahnkirche, wird deutlich, dass wir lokal und meistens in Partnerschaft mit der Kommune und Kirche, für die Einwohner der Stadt aktiv sind.

Das Rittergut Limbach mit seinen vielfältigen Veranstaltungen (Tagungen, Seminaren, kulturellen Angeboten und privaten Anlässen) ist inzwischen weit über Wilsdruff hinaus bekannt, geeignet und begehrt.

Die Betreuung von jungen Menschen in schwierigen Übergangssituationen wird von den Jugendämtern mehrerer Landkreise seit 14 Jahren im Rittergut Limbach in Anspruch genommen.

Vor zwei Jahren begannen wir mit der stationären Betreuung von jungen Flüchtlingen und eröffneten dazu eigens eine erste Außenstelle in Miltitz (ehemaliger Kindergarten). Wir wollen uns, nach wie vor, mit unseren inzwischen gut 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den unterschiedlichen Bereichen und Aufgaben einbringen.

Von Anfang an war es den Stiftern wichtig, dass die laufenden Kosten erwirtschaftet werden. Investitionen und Erweiterungen waren dagegen nur durch großzügige private Mitthilfe und erhebliche öffentliche Förderungen möglich. Dafür sind wir sehr dankbar.

Wir sind ebenso dankbar für die Bewahrung und Führung in aller Entwicklung der zurückliegenden Jahre. Bei allen baulichen Fortschritten und sichtbaren Erweiterungen, das Eigentliche unserer Arbeit liegt in den Menschen die wir begleiten, begleitet haben und in Zukunft begleiten werden.

Hier ist unsere Hoffnung, dass es gilt: „Alles was ihr einem der Bedürftigen getan habt, das habt ihr mir getan“. Ein mutiges Wort von Jesus. Und es ist alles andere als eine ideelle Spinnerei von Nächstenliebe. Es ist für jeden, im Rahmen seiner Möglichkeiten eine Herausforderung. Dafür kam ER, und wir erinnern uns an Weihnachten daran.


Frohe und besinnliche Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr 2018.

Mit diesen Zeilen grüßen wir sie

Ihr

Martin W. Reinhuber   &   Ralf Rother

 


 

 Nachdenken-s-wert...

Segensspruch:

Geh deinen Weg.

Er wird deiner sein, wohin immer er führt. Lass dir Zeit nachzudenken, zu fragen, zu erinnern, abzuwägen.

Geh deinen Weg.

Überstürze dich nicht. Lass dich nicht aufhalten. Wenn möglich geh nicht allein. Wo nötig, trenne dich.

Auf deinem Gesicht liegt der Glanz Gottes. In deinem Herzen schlägt die Liebe Gottes. Aus deinen Händen entstehen Wunder Gottes. Deine Füße reichen weit und sind tapferer als deine Pläne. Deine Arme sind lang genug, um wenigstens einen Menschen zu umarmen.

Geh mutig deinen Weg, auf dir ruht der Segen Gottes.

 

 

 


Veranstaltungen

Feed
29.04.2018Einweihung der Kulturscheune
Im Rittergut Limbach.   mehr
01.05.201817. Tag der offenen Tür
   mehr
16.05.201817. Miniparalympics
   mehr
22.07.2018Tag der Autobahnkirchen
   mehr
13.10.2018Seniorentag (Kulturscheune)
   mehr


 

 Unser Mitarbeiterteam (07.06.2017)

 (Björn H., Martn W., Matthias K., Enrico G., Enrico S., Daniel G., Richard H., Omar M., Thomas L., Heiko T., Lutz N., Beate S., Annette W., Katja K., Andrea D., Steffen T., Viktoria S., Aziz A., Mina R., Julia S., Margitta A., Daniel F., Martin W. R.)

 


  

1299136