Das Angebot

„Berlin-Wien“

„Berlin-Wien“

Datum: 20.05.2018

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Beschreibung: Am Pfingstsonntag, den 20. Mai 2018, 18 Uhr erwartet das Publikum ein musikalischer Wettstreit zwischen den Hauptstädten Berlin und Wien. Die Elbland Philharmonie Sachsen spielt erstmals in der Kulturscheune des Rittergutes Limbach. Es erklingen Werke der Goldenen und Silbernen Operettenära von Franz von Suppé, Paul Lincke, Johann Strauss, Franz Lehár, Robert Stolz, Eduard Strauss und Emmerich Kálmán. Geleitet wird das Konzert von Gastdirigent Mihhail Gerts, einem der profiliertesten estnischen Dirigenten der jüngeren Generation. Im Jahr 2013 wurde er in das Förderprogramm des Deutschen Musikrats „Dirigentenforum“ aufgenommen und im Folgejahr gewann er den „Deutschen Operettenpreis für junge Dirigenten”.

Preis/ Karten: Karten erhältlich zum Preis von 20,00 €, 4er Karte zu € 15 je Karte, im Vorverkauf im Verwaltungssitz der Elbland Philharmonie Sachsen tel. unter 03525/72260 oder per E-Mail an sekretariat@elbland-philharmonie-sachsen.de sowie an der Abendkasse.

Pianist Peter Rösel

Pianist Peter Rösel

Veranstaltung: Musik an den Höfen des Meißnischen Landadels

Datum: 22.07.2018

Beschreibung: Peter Rösel, in Dresden als Sohn eines Dirigenten und einer Sängerin geboren, erhielt mit sechs Jahren seinen ersten Klavierunterricht. Am Moskauer Tschaikowski-Konservatorium ab-solvierte er ein fünfjähriges Studium bei Dmitri Baschkirow und Lew Oborin. In dieser Zeit wurde er nicht nur erster Deutscher Preisträger des Tschaikowski-Wettbewerbes Moskau und des Klavierwettbewerbes Montreal, sondern begann auch eine internationale Karriere, die ihn bis heute in die Musikzentren aller Kontinente führt. Seine Auftritte bei internationalen Festivals (u. a. Salzburg, Edinburgh, London Proms, Perth, Hollywood Bowl, Hongkong) wurden von Publikum und Presse begeistert aufgenommen. Seit Jahren ist er gern gesehener Gast bei vielen bedeutenden Orchestern, wie Los Angeles und Royal Philharmonic, Montreal, Toronto und Detroit Symphony, Berliner Philharmoniker, Staatskapelle Dresden. Er musizierte mit namhaften Dirigenten, wie Blomstedt, Boreyko, Dutoit, Fedossejew, Haenchen, Harding, Haitink, Herbig, Janowski, Kempe, Kitajenko, Kondraschin, Masur, Sanderling, Stein, Temirkanov und Tennstedt. Allein mit Kurt Masur und dem Gewandhausorchester Leipzig konzertierte er auf internationalen Podien über zweihundertmal. Kurt Masur war es auch, der ihn mit dem 3. Klavier-konzert von Rachmaninow in der Jubiläumssaison zum 150jährigen Bestehen der New Yorker Philharmoniker einlud. Zahlreiche Einspielungen zeugen vom weitgezogenen künstlerischen Spektrum des Pianisten, der zu den renommiertesten Vertretern seiner Generation zählt. Er ist Professor an der Dresdner Musikhochschule und Ordentliches Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste. Für sein langjähriges und herausragendes Schaffen als Pianist wurde Peter Rösel im März 2009 mit dem Kunstpreis der Landeshauptstadt Dresden ausgezeichnet.

Programm: Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Sonate A-Dur KV 331 Claude Debussy (1862-1918): Suite bergamasque Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate D-Dur op. 10, 3; Sonate c-Moll op. 13

Weiteres: Karten erhalten die Gäste über den Ticketservice der Börse Coswig (Tel. 03523-700186) und an allen bekannten Vorverkaufsstellen (z.B. in den SZ-Ticketshops im Haus der Presse, im Florentinum, der Schillergalerie, im Elbepark sowie der Altmarktgalerie). Ausführliche Informationen, Kartenbestellungen und Anfahrtsbeschreibungen finden Sie zudem ab dem 01.04.2018 im Internet unter www.meissner-landadel.de

Lesung mit Nina George

Lesung mit Nina George

Titel: Die Schönheit der Nacht

Datum: 29.05.2018

Start: Einlass: 19:30 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

Tickets: Eintritt: 12,00 € Kartenvorverkauf in der Bücherstube Siegemund oder online unter www.tics-kaufen.de

Beschreibung: "Vielleicht ist es das, was uns Frauen dazu bringt Geheimnisse und Liebhaber zu haben: jemanden, der uns ansieht und nicht "Mutter" denkt, sondern jemand, der uns ansieht und "Weib" denkt. Zwei Frauen. Zwei Männer. Ein Sommer. Und nichts bleibt, wie es war.

Kasperles - Reise ins Abenteuerland

Kasperles - Reise ins Abenteuerland

Datum: 16.05.2018

Uhrzeit/ Ort: 16:30 Uhr in der Kulturscheune im Rittergut Limbach